Kaltakquise und die Kraft des Atems

Kaltakquise und die Kraft des Atems

Akquirieren ohne Angst

Gehören auch Sie zu den Selbständigen, die das Telefon vermeiden um regelmäßig neue Kundenbeziehungen herzustellen oder Erstkontakte zu vertiefen? Sind Sie unsicher, was genau Sie sagen sollen und erzählen viel – aus Angst, dass der Andere ganz schnell wieder auflegt, noch bevor Sie ihm ihr Angebot nahe bringen konnten?Die Angst vor dem „Nein“ des Kunden trifft Anfänger ebenso wie UnternehmerInnen, die schon längere Zeit im Geschäft sind. Und viele Selbständige bekommen bereits Herzrasen, wenn sie das Wort Kaltakquise nur hören oder gar aussprechen. Dabei geht es beim Akquirieren in erster Linie darum, zu unseren potentiellen Kunden eine gute Beziehung aufzubauen – nicht darum, mit der Tür ins Haus zu fallen, ein forciertes Verkaufsgespräch zu führen oder gar einen Abschluss zu erhoffen.

Wenn wir diesen Grundsatz verstanden haben und darüber hinaus von unserem Angebot begeistert sind, in Form einer Einladung oder eines Geschenkes (z.B. eines aufrichtigen Komplimentes) einen gelungenen Gesprächseinstieg finden und uns zu allem Überfluss auf eine freundliche Empfehlung berufen können, haben wir die Ausgangsbasis für den gewünschten Gesprächserfolg geschaffen. Und unsere Telefonanrufe sind nie mehr „Kaltakquise“!Richtig gut werden wir, wenn wir beginnen, unseren Atem zu Hilfe zu nehmen – und plötzlich geht alles noch einfacher!

Bewusste Atmung und Kaltakquise

Angst führt zur Beeinträchtigung der Atemfunktion – unsere Atmung wird flach, der Solarplexus ist angespannt und zieht sich zusammen. Umgekehrt gilt: Bewusstes und freies Atmen führt zur Angstfreiheit!Wenn wir in einer aufrechten Sitzhaltung mehrmals bewusst einatmen und betont langsam ausatmen, tritt Entspannung ein und die Angst geht weg. Doch warum ist das so? Was verändert die Atmung in uns?Wir machen täglich etwa 26.000 Atemzüge, die unsere Gewebszellen mit Sauerstoff versorgen und doch werden wir uns nur selten der Tatsache bewusst, dass unser Atem ein treuer, zuverlässiger und kraftvoller Wegbegleiter ist, der die Eigenschaft hat, „alles mit allem“ zu verbinden!

Atem verbindet

Über unsere bewusste Atmung können wir steuern, wie gut wir mit Körper, Geist und Seele in Kontakt sind. Darüber hinaus verbindet uns der Atem mit der universellen Lebenskraft. Es gibt effektive Übungen mit sehr unterschiedlichem Wirkungsansatz (z.B. Tiefe Bauchatmung, Dynamische Atmung, Vokalatmung), die unser Erleben deutlich verändern, wenn wir sie aktiv und regelmäßig anwenden.Im Alltag genügen Übungssequenzen von zehn Minuten um vom Kopf in den Körper zu finden, zu entspannen und in einen harmonischen Seinszustand zu gelangen. Das Üben führt zu mehr Präsenz und einem emphatischen Umgang mit unseren Gesprächspartnern. Auch bei der (Kalt-)Akquise können wir über diesen Weg einen positiven Resonanzraum schaffen, der bei unseren Kunden Wohlbefinden und Öffnung auslöst.
Wenn wir zum Telefonieren unseren Atem zu Hilfe nehmen und mit einer überzeugenden Gesprächsführung, einer klaren mentalen Ausrichtung und gut geerdet ans Werk gehen, kann beim Erstgespräch mit Neukunden und selbst bei der Kaltakquise nichts mehr schief gehen – wir werden erleben, wie sich uns bereitwillig die Türen öffnen!

Die folgenden Blogbeiträge könnten Sie auch interessieren:

Erfolgreich Akquirieren >>> mehr Info
Überzeugend Verkaufen >>> mehr Info
Authentisch Vermarkten >>> mehr Info

Melden Sie sich JETZT zum Newsletter an!

Signup now and receive an email once I publish new content.

I agree to have my personal information transfered to MailChimp ( more information )

I will never give away, trade or sell your email address. You can unsubscribe at any time.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.